Aegidiushaus Hannover

Der 1. Preis in einem beschränkten Einladungswettbewerb bescherte uns den Auftrag für diese ungewöhnliche Bauaufgabe. Das Haus „des Urlaubs vom Alltäglichen“ ist für Kinder mit schweren Behinderungen bestimmt, wenn deren Betreuer zuhause (zumeist die Eltern) selbst Urlaub benötigen. Das Haus, dessen Investition sich ausschließlich aus Spenden finanziert hat, stand ganz erheblich unter Einsparungsnotwendigkeiten, so dass viele Ideen aus dem Wettbewerb leider nicht umgesetzt werden konnten.

Die Grundidee besteht aus einer u-förmigen Umschließung eines geschützten Außenraumes, bei dem die angrenzende verglasten Erschließungsstrukturen durch den innigen Bezug zum Garten hohe Verweilqualitäten erhalten. Fast wehrhaft zur Stadt hin umschließt der kantige Baukörper das „Juwel“ des gemeinsamen Aufenthalts- und Wohnraumes. So soll die Schutzbedürftigkeit dieses besonderen Lebens auch symbolisch zum Ausdruck gebracht werden.

Das Projekt ist inzwischen fertiggestellt.

zurück