Hamburger Allee

Weitgehender Versuch mittels des Bürobaus linksseitig eine schlichte Blockrandergänzung ohne Rücksprung zu realisieren.

Dadurch Vermeidung der weder städtebaulich noch gebäudeplanerisch schönen „Abstandsschlucht“ zwischen zwei nur 6 m entfernten, versetzten hohen Brandwänden.

Dadurch Vermeidung, dass die vorh. Brandwand links auch noch gestaltsprägend im Straßenraum wird (von Ost nach West geblickt) und durch den gedachten Rücksprung freigestellt wird.

Dadurch Vermeidung einer vielleicht doch zu großen Geste einer über die ganze Baulücke zurückspringende Gebäudeflucht mit seitlichen Zäsuren innerhalb eines Blockrandes!

Versuch, den aus der Nutzung heraus sinnvollen Rücksprung der Hotelfront (Vorfahrt, Entree, Distanz) über die Verzahnung mit dem Bürobau städtebaulich und gestalterisch sinnfällig zu nutzen und eine einprägsame, logische Gebäude-Staffelung aufzubauen.

Impressum & Datenschutz