Hufelandtherme

Zunächst wurden wir nur damit beauftragt, eine funktionale Leistungsbeschreibung für den schnellstmöglichen Wideraufbau nach der Brandzerstörung zu erstellen. Der dafür erarbeitete interne Entwurf wurde bekannt und für so tragfähig erachtet, dass er schließlich zur Grundlage für die weitere Planung gemacht wurde.

Entwurf
Der neue Schwimmhallenkörper wurde als Großform gestaltet - schnörkellos, aber prägnant - und schneidet in konsequenter Nutzung der Standortqualitäten in den Hang ein. Die Thermalhalle öffnet sich unter einem elegant geschwungenen Dach nach Westen, verknüpft Innen- und Außenraum und bietet einen imposanten Blick in Richtung Kurpark. Das ganze Bad wird geprägt von einer großen Dachschwinge, unter der sich die freie Badelandschaft entwickelt. Das große geschwungene Dach erhielt eine extensive Begrünung, so dass sich das Gebäude quasi aus dem natürlichen Gefälle des Hirschparks entwickelt. Durch die Begrünung und das eingangsseitig weit heruntergezogene Dach wird das Bauwerk optimal in den Landschaftsraum eingebunden.

Impressum & Datenschutz