Hallenbad Gifhorn

im Sinne gewünschter Erlebnisfülle gewährleisten.

Arkadenmotiv hier interpretiert als Raumbildung einer Glasveranda, die ruhigen, aber nicht abgeschotteten Rückzug ermöglicht.

Kleinkinder ganz bewusst einmal am Foyer als nachhaltige Attraktivitäts-steigerung im Foyer für Wartende. Das verbindende Wasserbecken überspielt Raumtrennung und attraktiviert das Foyer zusätzlich.

Luftiger Gang von Umkleiden zum Freibad durch Verglasung zum Lehrschwimm-becken. Nördliches Schwimmerbecken wird im Sommerbetrieb stillgelegt, so dass Gang keine funktionalen Zusammenhänge trennt.

Im Freibad liegt dieser Zugang zu

Impressum & Datenschutz