Wasserstadt Limmer

Die Besonderheit des Ortes
Die Lage der beiden Häuser ist ganz außerordentlich. Direkt an den Flussarmen der Leine, vis-ávis der unverbaubaren Grünanlagen und Schrebergärten, unweit der Herrenhäuser Gärten und doch mitten in der Stadt und im neuen, schönen Gefüge der Wasserstadt.


Die Schlussfolgerungen aus dieser Besonderheit
So sehen wir die Schmalseiten (Giebel) nach Nord-Osten mit Blick zu diesem Naturraum als die eigentlichen HighLights des Hauses, auch wenn die Besonnung hier nicht optimal ist. Dafür sind die Giebel nach Süd-Westen für die optimale Besonnung ausgerichtet; also auch hier gute Voraussetzungen für höchste Wohnqualität.
Folgerichtig möchten wir diese hohen Qualitäten (Ausblick nach Norden, Besonnung nach Süden) möglichst allen Wohnungen zuteil werden lassen, so dass eine prinzipielle Viertelung des Baufensters logisch erscheint. (Je 2 Wohnungen zum schönen Naturraum, je 2 Wohnungen mit bester Ausrichtung zur Sonne.)
Diese Baukörperzonierung macht das in der „Gebrauchsanweisung“ angedachte zentrale Treppenhaus naheliegend, zumal auf diese Weise auch eine große Wirtschaftlichkeit gewährleistet ist. wie Baufeld 7 möglich wäre.

Impressum & Datenschutz