Grundschule Gehrden

Funktionale Aspekte

Außen:
-Trotz gewählter 2-Geschossigkeit verbleibt außen ein großer, zusammenhängender Pausenbereich (ca. 2.200 m²), der sowohl Attraktivität für die Schüler als auch Übersichtlichkeit für Aufsicht und Prävention gewährleistet. So wäre ein Rundgang ums Haus verzichtbar. Diese Flächen könnten mehr als Erweiterung der Klassen gestaltet werden.

Innen:
-Ganztagsbereich und Eingangshalle profitieren voneinander. Durch die direkte Nähe und Transparenz untereinander sind sie bei Bedarf sehr flexibel zusammenschaltbar. Beste Voraussetzungen für alle denkbaren Nutzungsaspekte bis hin zu externen Nutzungen und größeren Schulveranstaltungen.
-Zusammenhängender Fachklassenbereich (Kunst und Musik) am Foyer und Ganztagsbereich. So ist auch dieser Bereich je nach Bedarf zuschaltbar. Nachmittags- und Abendgruppen auch bei abgeschlossenen Klassentrakt jederzeit autark möglich.
-Dabei liegt der Musikraum zentral am Foyer, so dass auch kleine Bühnensituation möglich sind.
-Beide Differenzierungsräume, die auch als Musikräume geeignet sein sollen, liegen direkt an der Sammlung Musik.

Impressum & Datenschutz